Überwachung der Raumluft

Fluor und viele Fluorverbindungen sind für den Menschen und andere Lebewesen sehr giftig. Die letale Dosis (LD50, eine Stunde) liegt bei elementarem Fluor bei 150 bis 185 ppm. Elementares Fluor wirkt auf Lunge, Haut und besonders auf die Augen stark brennend und ätzend. Schon bei einem fünfminütigen Kontakt mit 25 ppm Fluor kommt es zu einer erheblichen Reizung der Augen. Gleichzeitig entsteht durch Reaktion mit Wasser (Luftfeuchtigkeit, Hautoberfläche) der ebenfalls giftige Fluorwasserstoff.

Eine permanente Überwachung der Räume, die in Verbindung mit der Nutzung von Fluor stehen, ist daher zwingend erforderlich. Sensoren und ein Meldesystem sind für den Betrieb einer wohl funktionierenden Fluorierungsanlage unerlässlich.

Eine regelmäßige Kontrolle alle 6 Monate der Überwachungssysteme durch Fachfirmen stellt sicher, dass den Anforderungn der Berufsgenossenschaften genüge getan wird.

Wir übernehmen die Überprüfung für Sie.

Mehr zum Thema